Was ist ein quasar

Posted by

was ist ein quasar

Quasare. Ulf Borgeest, Hamburg. Quasar ist ein Kurzwort für ›quasistellare Radioquelle‹. In Radiodurchmusterungen großer Himmelsareale entdeckten die. Quasare sind Objekte, die im sichtbaren Bereich des Lichtes nahezu sternförmig erscheinen, aber ungeheure Energiemengen in anderen. Quasare sind die wohl bekanntesten Vertreter unter den Aktiven Galaktischen Kernen (AGN), vermutlich auch dadurch bedingt, dass sie immer wieder in den. was ist ein quasar Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Falls JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert wurde, ändern Sie dies bitte über das entsprechende Einstellungs-Menü Ihres Browsers. Harald Genz, Darmstadt [HG1] A 18 Michael Gerding, Kühlungsborn [MG2] A 13 Andrea Greiner, Heidelberg [AG1] A 06 Uwe Grigoleit, Göttingen [UG] A 13 Prof. Ist der AGN nun zufällig so orientiert, dass der irdische Beobachter von oben in die Kernregion blicken kann, so versperrt der Staubtorus nicht die Sicht. So könnte es genügen, wenn sich am Anfang kleine Schwarze Löcher bilden. Eine mögliche Erklärung bestünde darin, dass ein sehr leuchtkräftiger Quasar seine Umgebung mit dem heftigen Strahlungsdruck 'leer fegt'. Deshalb nennt man sie eigentlich besser QSO , Quasi- stellares Objekt, dennoch hat sich die Bezeichnung Quasar hartnäckig durchgesetzt. Bei ihnen geht man von einem Winkel zwischen Beobachtungsrichtung und Jetachse von höchstens wenigen Grad aus. Yue Shen und Luis C. Die verblüffende Ähnlichkeit unterscheidet sich nur durch die Längenskala. Die Photonen , die der Quasar aussendet, bewegen sich durch eine expandierende Raumzeit , der Robertson-Walker-Metrik.

Was ist ein quasar - unbedingt

Der leuchtende Bereich um seine Akkretionsscheibe weist 26 Lichtjahre Durchmesser auf. Diese Seite wurde zuletzt am Quasare als kosmische Sonden Wesentlich aussagekräftiger ist die Statistik der schmalen Absorptionslinien: In älteren Galaxien dagegen haben die Schwarzen Löcher ihre Umgebung leergefegt, sie sind zur Ruhe gekommen. Ihre Frage an astronews. Damals war es möglich geworden, die genaue Position dieser oftmals schon vorher bekannten Radioquellen zu bestimmen. Durch die starke Rotverschiebung aufgrund der Expansion des Universums wurden Quasare als sehr weit entfernte Objekte erkannt. Karl von Meyenn, München [KVM] A 02 Dr. Dies erklärt sich zum einen relativ einfach aus der Expansion des Universums: Ein Schwarzes Loch akkretiert Materie von einem Begleitstern Nebenstehende Skizze zeigt beispielhaft die Akkretion von Materie durch ein Schwarzes Loch, hier saugt es Gas von einem Begleitstern ab. Rudi Michalak, Dresden [RM1] A 23; Essay Tieftemperaturphysik Günter Milde, Dresden [GM1] A 12 Helmut Milde, Dresden [HM1] A 09 Marita Milde, Dresden [MM2] A 12 Prof. Quasare strahlen unterschiedlich viel Strahlung ab, die in völlig verschiedenen Spektrallinien auftritt. Eine mögliche Erklärung bestünde darin, dass ein sehr leuchtkräftiger Quasar seine Umgebung mit dem heftigen Strahlungsdruck 'leer fegt'.

Was ist ein quasar Video

Cosmic Blazar Dragon! Annulliere und zerstöre ALLES! Ein Quasar in Stardust Dragon-Form! Forscher entdecken gigantischen Quasar, der Millionen Jahre nach dem Urknall entstand. Mit den Experimenten EGRET GeV -Bereich und COMPTEL MeV-Bereich auf dem Compton Gamma Ray Observatory wurden zehn Pokerkurs frankfurt gefunden, die in beiden Bereichen des Spektrums leuchten. Matthias Beurer Physikhistorische Beratung: Vor etwa zehn Milliarden Jahren hat es demnach deutlich mehr Quasare gegeben. Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Mit freundlicher Genehmigung von Sloan Digital Sky Survey.

0 comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *